Verfasst von: Caloundra Globetrotters | 17/07/2012

Zenting – Schrottenbaummühle

16.7.12
Tag 90
Von Zenting zur Schrottenbaummühle
22.4km  4.5 Std  500hm

Wetter: meist bewölkt und kühl. Früh etwas Nieselregen

Nach dem absoluten Verwöhnwochenende bei der Kammbräu in Zenting ging es heute weiter. Ich muß noch kurz vom Verwöhnen schwärmen…die Sigrid Kamm wollte irgendwann in die Sternekochkunst und hat auch bei Meistern dieses Faches studiert. Hat dann aber realisiert, daß Sternekochen eine rein männliche Domäne ist. Sie hat sich dann auf hochwertige Naturkost spezialisiert. Der 800 Jahre alte Gasthof wurde modernisiert, ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool wurde eingebaut und dann gings los. Es gibt viele Spezial- und Sparangebote. Mit unserer „Landlust“ hatten wir 2 Übernachtungen im schönen Zimmer mit Balkon, freies Wellnessen mit Säften und Tee und ein absolut supertolles Frühstücksbuffet mit so viel frischen Sachen vom eigenen Biogarten. Dazu gab es dann am Samstag abend ein 4 Gängemenu und am Sonntag abend ein Candle light dinner. Da wir unser Leben noch genießen und deshalb unser Telefon nicht überall mit hinnehmen, haben wir keine Photos gemacht. Es hätte sich gelohnt. Das gestrige Dinner war im Romantikstüberl. Extra für uns gab es als 1. Vorspeise einen mediteranen Salat mit Schafskäse, mit Blumen verziert. Wir haben NICHTS übriggelassen. Dann eine Kohlrabicremesuppe. Die Hauptspeise war ein Gemüsearrangement, wobei jedes Gemüsestück anders zubereitet war. Es war eim Feuerwerk von verschiedenen Geschmäckern und Farben. Zum Nachtisch dann Beeren in verschiedenen Variationen, warm, Eis, roh etc. Wir warrn begeistert und haben gedacht, wenn wir diesen E8 wirklich bis Slowakien schaffen, feiern wir das Gelingen im Kammbräu…
image
Jetzt aber zur heutigen Wanderung, es gab keine besonderen Berge, aber einige Höhenmeter haben wir trotzdem zurückgelegt. Es ging über die denkmalgeschützte Ginghartinger Mühle an den Saldenburger See, einem Naturschwimmbad. Dann ging es langsam bergab ins Ilztal. Die Ilz wird uns jetzt bis Passau begleiten.
image
Es ist ein ausgesprochen wilder und naturbelassener Fluß. Heute übernachten wir im Gasthof Schrottenbaummühle.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: