Verfasst von: Caloundra Globetrotters | 13/07/2012

Wühnried – Lalling

13.7.12
Tag 88
Von Wühnried nach Lalling
19.8km  4 Std  460hm

Wetter: erst bewölkt dann Regen und viel Nebel, kühl, auf den Bergen kalt

Von Wühnried aus ging es erst mal permanent bergauf zum Landshuter Haus. Es war aber recht bequemes Wandern auf meist breiten Forstwegen. Das Landshuter Haus ist eine Hütte des Bayerischen Waldvereins in Oberbreitenau. Von ehemals 12 Bergbauernhöfen ist nur das übriggeblieben. Der letzte Bauer verließ 1957 das Hochplateau.
image
Man sieht noch Fundamente dieser ehemaligen Gehöfte.
Der Goldsteig führte dann auf Holzbohlen über Hochmoore, heute ein wichtiges Biotop.
image
Dann ging es für den Rest der Etappe nur noch bergab, oft waren die Wege matschig, auch durch den Regen bedingt.
In Lalling sind wir im Lallinger Hof untergebracht. Die ganz preiswerten Unterkünfte sind wohl wieder etwas vorbei. Außerdem haben wir den Verdacht, daß wir das typische Wandererzimmer, klein und im 3. Stock gekriegt haben. Aber der Balkon ist nett und privat. Angeblich gibt es morgen ein „reichhaltiges Frühstücksbuffet“. Mal sehen


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: