Verfasst von: Caloundra Globetrotters | 13/07/2012

St Englmar – Wühnried

12.7.12
Tag 87
Von St Englmar nach Wühnried
22km  5 Std  740hm

Wetter: bewölkt aber trocken und kühl, auf den Bergen war es kalt

Nach unserem unverdienten Ferientag gestern (hatte sich aber wirklich gelohnt und es regnete gestern auch ziemlich viel) sind wir heute über den Zubringer von Glashütt aus wieder auf den Goldsteig gelangt. Den Predigtstuhl und den Knogl haben wir dadurch ausgelassen, aber Höhenmeter weise haben wir nicht so viel ausgelassen. Es war wieder eine tolle Wanderung. Keine Seele getroffen, tolle Szenery, ist wirklich schön. Über die große Lichtung von Ödwies (dort hatte es 7 grad) sind wir auf bequemen Wegen auf den Hirschenstein (1095m) mit Aussichtsturm und Schutzhütte.

image

Bei gutem Wetter sieht man von dort das Karwendelgebirge, die Reiteralpe und angeblich den Großvenediger. Wir haben höchstens hohe Bergsilhouetten am Horizont ausmachen können, dafür war das Wetter heute nicht gut genug.

image

Über den Gipfel des Rauhen Kulm (1050m) ging es dann hinab nach Kalteck. Dann gings wieder hoch zum Regensburger Stein, eine wild romantische Felsformation. Danach ging es länglich bergab bis nach Mühlen und dann nach einem kurzen Anstieg, an einem Flüßchen entlang, nach Wühnried.

image

Hier gibt es ein paar Häuser und das Landhotel Bayerwald. Kann man sich auch leisten. Allerdings kostet der Wellnessbereich. Hab ich mir ein Dampfbad gegönnt. Man lebt ja nur einmal. Außerdem habe ich mir gestern überlegt, daß meine Vorstellung vom Paradies ein toller Wellnessbereich ist mit lauter netten Leuten…


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: